Reinach wächst und wächst, bald wird die „Stadt vor der Stadt“ 20’000

Einwohnerinnen und Einwohner zählen. Für unsere Behörden, insbesondere den Gemeinderat, ist dies eine dauernde Herausforderung: Was tun, um unser städtisches Dorf nicht zu einer Schlafstadt verkommen zu lassen und es wohnlich, lebendig und sicher in die Zukunft zu führen?

In einer globalisierten Welt, die in Gesellschaft und Wirtschaft mit hohen Ansprüchen aufwartet, braucht es Frauen und Männer, die über dem Tagesgeschehen stehen und mit Weitblick und Engagement handeln. Peter Meier hat all diese Qualitäten; in Reinach aufgewachsen, hat er den Wandel seines Dorfes zur Stadt seit den Sechzigerjahren miterlebt und als langjähriges Mitglied des Bürgerrates auch bleibende Akzente für das Wohlergehen von uns allen – Reinacher, Schweizer und Ausländer – gesetzt! Nicht nur die Pflege des Waldes war ihm schon lange vor der Klimadebatte ein wichtiges Anliegen, mit seinem geselligen und gescheiten Auftreten hat er sich ohne grosses Aufheben seit je auch für die Integration von Alt und Jung, von Schweizern und Nicht-Schweizern eingesetzt, immer im Wissen, dass es in einem Agglomerationsdorf nicht nur um bauliche, sondern vor allem um menschliche “Verdichtung“ geht. Für all das danken wir Peter Meier – er gehört in den Gemeinderat!

René Salathé, Historiker