Als Peruaner lebe ich seit der Heirat mit meiner Frau in der Schweiz. Ich beschäftige mich als Technischer Mitarbeiter an der Universität Basel. Die Unterschiede der beiden Länder mit ganz unterschiedlichen Traditionen, verschiedenen Sprachen und ganz anderen Mentalitäten sind mir bestens bekannt. Ich fühle mich in der Schweiz sehr wohl und schätze die demokratische Kultur, die Offenheit und die Toleranz gegenüber Menschen mit einem Migrationshintergrund. Das Engagement im Einwohnerrat ist für mich eine grosse Herausforderung, weil es gegenüber den Kandidatinnen und Kandidaten mit Deutsch als Muttersprache länger braucht, um fachspezifische Texte zu lesen und zu bearbeiten. Auch das Vorbereiten von Voten wird bestimmt mehr Zeit und Geduld in Anspruch nehmen. Als Familienvater mit pubertierenden Töchtern kann ich mich mit den Anliegen einer Christlichen Volkspartei, welche sich für soziale Anliegen, ganz speziell für Familien einsetzt, sehr gut identifizieren.  Aus Dankbarkeit für das Land, wo ich eine sinnvolle Arbeit habe und wo ich sicher und in stabilen und friedlichen Verhältnissen leben kann, möchte ich der Gemeinschaft etwas zurückgeben. Deshalb möchte ich meine Kenntnisse, meine andere Sichtweise und meine Erfahrung zum Wohle der Gemeinde einbringen und mich als Einwohnerrat engagieren. Ganz herzlichen Dank für Ihre Stimme.

Juan Diego Càceres Morales, Einwohnerratskandidat der CVP